Elektronik, SolarCar, Architektur: 10. Klasse der Schule am Hölkeskampring einen Tag an der Hochschule Bochum

17.06.2016 – Der heutige Tag war schon etwas Besonderes für die 10. Klasse der Hauptschule am Hölkeskampring. Sie verbrachte den ganzen Tag an der Hochschule Bochum und lernte Themen ingenieurwissenschaftlicher Studiengänge und ein wenig den Studentenalltag kennen.

Selbstverständlich: Mädchen können löten!

zdi will Schülerinnen und Schüler selbst erleben lassen, wie studieren funktioniert. Damit unterstützt zdi die verschiedenen Initiativen und Projekte der Universitäten und Hochschulen, die sich mit ihren Fachangeboten und als attraktive Lernorte bei den Studierenden von morgen vorstellen wollen.

Im Team mit Jungs funktioniert das natürlich auch…

 

Die 14 teilnehmenden Absolventen der Schule am Hölkeskampring sind in einer wichtigen Entscheidungsphase über ihre berufliche Zukunft. Und nicht alle sind sich bereits sicher, welche fachliche Richtung sie einschlagen wollen. Dabei sollen ihnen die Probierangebote der Hochschule Bochum helfen. Und so konnte die Gruppe in gleich zwei technische Fachrichtungen hinein schnuppern: Elektronik und Architektur.

Außerdem gab es Gelegenheit, ein studentisches Projekt näher zu betrachten, für das die Hochschule international bekannt ist: das SolarCar, mit dem sie unter anderem auch einen Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde erhalten hat. Studierende führten die Schüler in die Technik des hochmodernen Solarfahrzeuges ein, das 2012 bei seiner Welt­umrundung mit 29.753 Kilometern die bislang längste Strecke eines nur von Sonnenenergie getriebenen Autos zurücklegte. Für die Schüler*Innen ein tolles Beispiel, was ein kreatives, engagiertes Hochschulteam auch während seiner Ausbildungszeit realisieren kann.

Ein Besuch beim SolarCar-Team der Hochschule Bochum

Nach eigenen Angaben wussten zum Zeitpunkt des Hochschultages erst 5 Teilnehmer*Innen, welchen Beruf sie in wenigen Monaten anstreben wollen. Vielleicht führt ihr Ausbildungsweg den einen oder anderen ja später doch im Rahmen eines technischen Studiengangs an die Hochschule Bochum.

 

 

nach oben…